Persönliches

Claudia Cofone

geb. 1963 in Essen

Mutter von 3 erwachsenen Kindern

 

Musikpädagogin für Früherziehung (FMZ München) in verschiedenen Kindergärten und eigener Musikschule

Musiktherapeutin (Campus naturalis, München)

Heilpraktikerin für Psychotherapie

Dozentin am FMZ München

 

Musik hat mich mein Leben lang begleitet und schon immer in schwierigen Lebenssituationen unterstützt. Dieser besonderen Heilwirkung der Musik, die inzwischen auch wissenschaftlich unbestritten ist, fühle ich mich nicht zuletzt deswegen aus eigener Erfahrung seit Kindertagen sehr verbunden. Über einige Umwege habe ich es schließlich zu meinem Beruf gemacht, Menschen mit Musik zu unterstützen, sowohl pädagogisch als auch therapeutisch. Für mich sind die Übergänge fließend: in der Pädagogik unterstützen mich meine therapeutische Kenntnisse und im therapeutischen Musizieren meine langjährige pädagogische Erfahrung, denn im Zentrum von Therapie und Pädagogik steht für mich immer der Mensch mit seinem eigenen Wesen, persönlichen Erfahrungen und individuellen Wünschen. Das In-Kontakt-Kommen mit sich und seiner Seele und die wesensgemäße persönliche Entfaltung sowohl bei den Kindern als auch bei den Erwachsenen zu unterstützen, ist für mich die Grundlage in meiner Arbeit. Insofern ist aktives Musizieren immer auch wachstumsorientiert und entwicklungsfördernd, sei es im Musikunterricht in der Kindermusikwerkstatt oder in der pädagogisch-therapeutischen Arbeit mit Musik in der Begleitung und Unterstützung in persönlichen Lebenskrisen.